Anekdoten aus dem Leben von Erhard Eppler – Nachlese zur Veranstaltung mit Prälat Paul Dieterich

Veröffentlicht am 14.11.2022 in Ortsverein

Das Einteilen der Welt in Gut und Böse führt zu nichts Gutem.

 

Prälat i.R. Paul Dieterich kann bei der Veranstaltung des SPD-Ortsvereins Wendlingen zum Wirken von Erhard Eppler viele Sinnsprüche aus dem Leben des Friedenspolitikers Erhard Eppler zitieren. Unzählige Stunden hat er mit dem gebürtigen Ulmer und politischen Denker bei seinen Treffen verbracht.

 

Entstanden ist ein Buch über die ersten 50 Jahre von Eppler: wie er im NS-Reich aufwuchs, dort in der Spielschaar seine spätere Frau kennenlernte und für den Krieg eingezogen wurde. Dort habe er auch die Unmenschlichkeit des Krieges kennengelernt, was ihn nach seiner Rückkehr entscheidend prägte.

 

Den fast 40 Gäste im kleinen Saal des Treffpunkts Stadtmitte schilderte Dieterich anschließend die Politisierung Epplers in der Schweiz und bei Vorträgen von Gustav Heinemann. Den Ausschlag für seinen Einstieg in die Politik habe dann aber erst der Umgang Adenauers mit der Teilung Deutschlands (sog. Stalin Note) gegeben. Anfangs noch in der wenig bekannten Gesamtdeutschen Volkspartei, trat Eppler 1956 in die SPD ein und wurde unter Kiesinger Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit, was er bis zu seinem Zerwürfnis mit Helmut Schmidt blieb.

 

Dieses Amt vertrat er mit großer Leidenschaft und baute die Deutsche Entwicklungspolitik auf. „Wir tragen die Verantwortung, für das, was die kommenden Generationen durchmachen müssen“, schilderte Prälat i.R. Dieterich einen Leitgedanken Epplers. Wichtig sei ihm die Hilfe zur Selbsthilfe in ärmeren Ländern gewesen, gleichwohl er ein eher nüchternes Menschenbild gehabt habe.

 

„Wenn wir jetzt nochmal so viel Zeit hätten, könnte ich nochmal anderthalb Stunden erzählen“, schloss Dieterich seinen Vortrag und beantwortet anschließend noch viele Fragen.

 

Kommentare

Neue Kommentare erscheinen nicht sofort. Sie werden von der Redaktion freigegeben. Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Anstehende Termine

Alle Termine öffnen.

12.02.2023, 11:00 Uhr - 13:00 Uhr Neujahrsempfang SPD-Kirchheim mit Herta Däubler-Gmelin
Am Sonntag, den 12. Februar 11 Uhr, kommt die ehemalige Bundesjustizministerin Herta Däubler-Gmelin auf Einladung …

20.02.2023, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr Anne Kenner`s Rosenmontagssingen für Alle
Gesungen wird ein wunderbarer Mix aus Rock, Pop, Schlager und Oldies. Da reicht das Spektrum von „Eine neue Lieb …

22.02.2023, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr Politischer Aschermittwoch SPD-Wendlingen
Einst als Idee im Vorfeld des Landtagswahlkampfs entstanden, hat sich der Politische Aschermittwoch de …

Alle Termine

Kontodaten des Ortsvereins

IBAN:   DE53 6129 0120 0553 2440 00    

BIC:     GENODES1NUE   

Institut: Volksbank Nürtingen eG

 

Gerne erhalten Sie von uns eine Spendenquittung ausgestellt. Teilen Sie uns Ihre Kontokatdaten (Name, Adresse) dazu bitte über das Kontaktformular mit.

Banner

Jetzt Mitglied werden Online spenden

WebsoziInfo-News

29.01.2023 17:45 MEHR WOHNGELD FÜR MEHR MENSCHEN
Kann ich mir meine Wohnung auch in Zukunft noch leisten? Diese Frage stellen sich Viele angesichts der gestiegenen Gas- und Strompreise. Damit die Miete und die Energiekosten kein Konto ins Minus bringen, gibt es jetzt das Wohngeld Plus. Wir haben das Wohngeld im Schnitt verdoppelt und die Zahl der Anspruchsberechtigten mehr als verdreifacht. Damit Wohnen für alle bezahlbar… MEHR WOHNGELD FÜR MEHR MENSCHEN weiterlesen

29.01.2023 17:44 SOZIALDEMOKRATISCHE ANTWORTEN AUF EINE WELT IM UMBRUCH
Die Kommission Internationale Politik des Parteivorstandes hat mit einer Neuausrichtung sozialdemokratischer internationaler Politik Antworten auf eine Welt im Umbruch formuliert. Wir dokumentieren das Ergebnispapier. Kommission Internationale Politik: „Sozialdemokratische Antworten auf eine Welt im Umbruch“

26.01.2023 17:46 Bernhard Daldrup zum Programm klimafreundlicher Neubau
Bernhard Daldrup, bau- und wohnungspolitischer Sprecher: Zwei neue Förderprogramme zur Unterstützung des Wohnungsneubaus gehen in Kürze an den Start. Ab März beginnt das Förderprogramm für klimafreundlichen Neubau (KFN). Ab Juni 2023 erfolgt eine bessere und zielgerichtete Neubauförderung für Familien. „Zusammen bilden die Maßnahmen einen starken Impuls für Eigentumsförderung und Klimaschutz. Beides hat für uns einen… Bernhard Daldrup zum Programm klimafreundlicher Neubau weiterlesen

Ein Service von websozis.info