SPD Delegation besucht OB Andreas Hesky in Waiblingen

Veröffentlicht am 03.09.2012 in Allgemein

v.l.: Norbert Nemitz, Karl Groß, Siegfried Bauer, Hermann Sigler, Andreas Hesky

Aus den Augen aus dem Sinn, so ist es meistens, wenn Politiker ihren Wahlkreis oder Bürgermeister ihre Gemeinde verlassen. Eine Delegation des SPD Ortsvereins Wendlingen wollte diese Redensart nicht gelten lassen und besuchte daher am 03. September den ehemaligen Wendlinger Bürgermeister und heutigen Oberbürgermeister der großen Kreisstadt Waiblingen, Andreas Hesky, in seinen Amtsräumen. Der Schultes führte die angereisten Sozialdemokraten durch das moderne Veranstaltungshaus des Bürgerzentrums der Stadt und den unter der historischen Altstadt gelegenen Schlosskeller. Außerdem konnte die Delegation einen Blick in den Sitzungssaal und das Amtszimmer von Andreas Hesky im Rathaus werfen. Dabei sprachen die Sozialdemokraten mit dem Oberbürgermeister über seine neuen Aufgaben und seine Erinnerungen an den Beginn seines Werdegangs in der Stadt Wendlingen am Neckar.

 

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

03.07.2019, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr Runder Tisch "Hören rote Ohren besser?"
Teilnehmen, aktiv und dabei sein. Wer will das nicht? Schlechte Raumakustik und individuelle Hörverluste können …

31.07.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr SPD-Stammtisch Plochingen
Der Plochinger SPD Ortsverein lädt alle SPD Mitglieder/innen, Freunde und Interessierte im Umkreis zum Stammtisch …

14.09.2019, 08:00 Uhr - 13:00 Uhr SPD-Flohmarkt

Alle Termine

Banner

Jetzt Mitglied werden Online spenden

WebsoziInfo-News

21.06.2019 08:06 Bessere Löhne in der Pflege
Pflegekräfte verdienen Anerkennung und eine gute Bezahlung. Doch bislang wurden sie nur sehr gering – und sehr unterschiedlich – entlohnt. Das ändern wir jetzt. Mit dem „Gesetz für bessere Löhne in der Pflege“ sorgen wir dafür, dass Pflegerinnen und Pfleger endlich anständig bezahlt werden. Um einheitliche und bessere Löhne zu erreichen, hat das Bundeskabinett das

21.06.2019 08:04 Westphal/Poschmann zu Jahresbericht Bundesregierung zu Bürokratieabbau
Der Nationale Normenkontrollrat (NKR) kritisiert zu Recht die lückenhafte Anwendung der One-In-One-Out-Regel durch die Bundesregierung beim Bürokratieabbau. Der heute veröffentlichte Jahresbericht der Bundesregierung zu besserer Rechtsetzung und Bürokratieabbau 2018 zeigt: Wir brauchen bessere Ergebnisse beim Bürokratieabbau und E-Government in Deutschland und Europa. Die Absicht der Bundesregierung, stärker auf Praxistauglichkeit, Verständlichkeit und Wirksamkeit ihrer Vorschläge an

20.06.2019 13:06 Rolf Mützenich im Gespräch mit dem vorwärts
Der kommissarische SPD-Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich nimmt Stellung zur künftigen Arbeit der Fraktion, den wichtigsten Themen, die jetzt auf der Agenda stehen und wie er seine Rolle sieht. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

Ein Service von websozis.info