Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahl vom 07.06.2009

Veröffentlicht am 13.04.2009 in Historisches

Hier finden Sie unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahl vom 07. Juni 2009


1. Sonja Geiselhart
Inhaberin eines Alten- und Pflegeheimes, amtierende Stadträtin 59 Jahre, 2 Kinder Bismarckstr. 52
„Mein besonderes Interesse gilt dem sozialen Bereich, insbesondere den Familien und älteren Mitbürgern. Ich befürworte aber auch, die Vorzüge unserer Stadt durch ein neues Stadtmarketing besser herauszustellen.“



2. Siegfried Haufe
Tiefbauunternehmer, amtierender Stadtrat 61 Jahre, verh., 3 Kinder An den Kiesgruben 8
„Ich kenne die Anliegen des Handwerks und der mittelständischen Industrie. Wichtig sind mir vor allem standortfördernde Faktoren. Engagement in Vereinen ist für mich selbstverständlich.“




3. Wolfgang Eppinger
Gärtner bei der Stadt Wendlingen, amtierender Stadtrat 59 Jahre, verh., 3 Kinder Pfauhauser Str. 21
„Mir ist die Schaffung von Arbeitsplätzen wichtig. Brach liegende Gewerbeflächen sollten dringend aktiviert werden. Ich trete aber auch ein für die Interessen der älteren Mitbürger und der Vereine.“




4. Ansgar Lottermann
Jurist am Ministerium für Arbeit und Soziales, Vors. des SPD-Ortsvereins 49 Jahre, verh., 3 Kinder Scheffelstr. 2/1
„Ich setze mich auch in finanziell schwierigeren Zeiten für die Verbesserung der Rahmenbedingungen von Familien mit Kindern, aber auch für den Erhalt der kulturellen Infrastruktur ein.“




5. Gisela Eisele
Rentnerin 70 Jahre Schillerplatz 13
„Ich stehe für die Interessen der älteren Mitbürger und für den Erhalt eines lebenswerten Wohnumfeldes. Dazu gehören für mich eine Verbesserung des Lärmschutzes und des öffentlichen Nahverkehrs.“




6. Werner Sommer
Dipl.-Ing. (FH), Geschäftsführer eines Ingenieurbüros für CAD-Software 59 Jahre, verh., 3 Kinder Vorstadtstr. 6
„Ich trete ein für den Ausbau der Standortvorteile unserer Stadt, sowohl im gewerblichen als auch im Bildungsbereich. Hierbei ist mir ein ganztägiges Bildungsangebot und die Schaffung einer Mensa besonders wichtig.“




7. Simon Bürkle
Schüler am Robert-Bosch-Gymnasium, Mitglied im Juso-Kreisvorstand 18 Jahre Hermann-Löns-Str. 7
„Mein besonderes Interesse gilt der Situation der jungen Generation, insbesondere im Bereich von Bildung und Ausbildung, aber auch was die Beteiligung an politischen Entscheidungsprozessen angeht.“




8. Norbert Nemitz
Postbeamter a.D., Mitglied im Kreisvorstand der SPD und der AG 60plus 66 Jahre, verh. Hermann-Löns-Str. 41
„Als Gewerkschaftler setze ich mich ein für die Schaffung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, vorzugsweise mit zukunftsweisenden Technologien. Ich stehe auch für die soziale Gerechtigkeit, insbesondere für ältere Mitbürger.“




9. Sigrid Brouwer
Kaufm. Angestellte/Industriekauffrau 54 Jahre, verh., 2 Kinder Donauschwabenstr. 3
„Mir ist unser reichhaltiges Vereinslebens wichtig, aber auch der Erhalt der natürlichen Ressourcen. Beim Wohnungsbau halte ich die Konzentration auf Restbauflächen für vordringlich.“




10. Benjamin Haufe
Bachelor of Engineering (Bauingenieur) 24 Jahre An den Kiesgruben 8
“Mir liegt unser Vereinsleben am Herzen, insbesondere auf sportlichem Gebiet. Mir geht es aber auch um Verbesserungen auf den Feldern Wohnen und Verkehr.”




11. Horst Gerstenberger
Tarifeur 57 Jahre, verh., 2 Kinder Hallstattstr. 4
„Ich setze mich ein für die Schaffung von Arbeitsplätzen, aber auch für die Verbesserung der Situation von Familien und der Umwelt. Die Anerkennung des ehrenamtlichen Engagements sollte verbessert werden.“




12. Dennis Fritsch
Student der Verfahrenstechnik 24 Jahre Fabrikstr. 45
„Mir geht es vor allem um Verbesserungen auf dem Gebiet des Verkehrs. Die Situation der Sportvereine ist für mich wichtig.“






13. Uta Staffeld
Betriebswirtin und Geschäftsführerin der ArBeg in Wernau 51 Jahre, verh., 3 Kinder
„Ich trete ein für den Erhalt und die Schaffung von Arbeitsplätzen unter besonderer Berücksichtigung der Belange Benachteiligter sowie für die Interessen von Frauen, Kindern und Jugendlichen.“




14. René Fallert
Einzelhandelskaufmann 24 Jahre Schiesswasenstr. 4
„Mir geht es vor allem darum, unsere Stadt noch lebenswerter zu gestalten. Daneben ist mir das Engagement in Vereinen, vor allem auf sportlichem Gebiet, besonders wichtig.“





15. Luan Metohajro
Arbeiter (Fachschleifer und Textiltechniker) 58 Jahre, verh., 3 Kinder Wilhelmstr. 7
„Ich bin für die Schaffung weiterer Angebote im Freizeitbereich, insbesondere für Jugendliche. Daneben liegen mir die Interessen unserer ausländischen Mitbürger besonders am Herzen.“




16. Boris Geiselhart
Facharzt für Anästhesie am Kreiskrankenhaus Nürtingen 38 Jahre Schillerstr. 53
„Ich unterstütze die Verbesserung der Angebote für Familien mit Kindern, insbesondere bei der Kinderbetreuung. Wichtig sind mir auch die Bedürfnisse auf den Gebieten der Gesundheit und der Pflege.“
 

Anstehende Termine

Alle Termine öffnen.

05.10.2022, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr Gasthof zum Lamm, Kirchheimer Strasse 26, 73240 Wendlingen
67,6 Millionen - so viele Deutsche nutzten im Superwahljahr 2021 ein Smartphone. Knapp 90% der Wahlberechtigten zu …

26.10.2022, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr Mitgliederversammlung SPD-Ortsverein Wendlingen
Der Krieg in der Ukraine hat unsere Energieversorgung innerhalb weniger Monate auf den Kopf gestellt. In d …

29.10.2022, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr SPD-Kreisparteitag

Alle Termine

Kontodaten des Ortsvereins

IBAN:   DE53 6129 0120 0553 2440 00    

BIC:     GENODES1NUE   

Institut: Volksbank Nürtingen eG

 

Gerne erhalten Sie von uns eine Spendenquittung ausgestellt. Teilen Sie uns Ihre Kontokatdaten (Name, Adresse) dazu bitte über das Kontaktformular mit.

Banner

Jetzt Mitglied werden Online spenden

WebsoziInfo-News

26.09.2022 17:36 Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn.
Gute Arbeit verdient einen anständigen Lohn. Das ist eine Frage des Respekts. Arbeit hat ihren Wert und ihre Würde. Olaf Scholz hat als Kanzlerkandidat klar gesagt: Wenn die SPD gewählt wird, wenn er Bundeskanzler ist, wird der Mindestlohn steigen. Dieses Wahlversprechen setzen wir jetzt um – wir erhöhen den Mindestlohn auf 12 Euro pro Stunde. Gleichzeitig… Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn. weiterlesen

26.09.2022 16:36 Welttourismustag: Tourismus neu denken
Mit dem diesjährigen Motto „Tourismus neu denken“ setzt der Welttourismustag der Welttourismusorganisation (UNWTO) neue Impulse für den Tourismus der Zukunft. „Der Welttourismustag setzt ein starkes Zeichen für die Bedeutung des weltweiten Tourismus. Wir unterstützen das Format, um gemeinsame Werte der Tourismuspolitik zu kanalisieren und ein internationales Verständnis für die Stärkung des Tourismus zu schaffen. Der… Welttourismustag: Tourismus neu denken weiterlesen

26.09.2022 16:00 Wahl in Italien: Bitterer Tag für Europa
Der Wahlsieg der Neofaschistin Meloni ist eine schwere Hypothek für Europas Zusammenhalt. Die konservative Europäische Volkspartei unter Führung von Manfred Weber hat den Aufstieg Melonis befördert. Deutschland wird jetzt gefordert, praktische Lösungen für die vielen europäischen Krisenaufgaben zu finden. „Dieser Tag ist ein bitterer Tag für alle, die ein starkes und demokratisches Europa wollen. Mit… Wahl in Italien: Bitterer Tag für Europa weiterlesen

Ein Service von websozis.info