Wendlinger SPD beschließt bunte Kandidatenliste

Veröffentlicht am 10.03.2014 in Allgemein

Alt und Jung, ledig und verheiratet, männlich und weiblich  - „die Kandidatenliste der Wendlinger SPD für die Gemeinderatswahlen am 25. Mai 2014 ist ein Spiegel der Gesellschaft“, stellte der Ortsvereins- und Fraktionsvorsitzende der Wendlinger Sozialdemokraten Ansgar Lottermann nach der Nominierungskonferenz am 10. März zufrieden fest. Dabei wählten die zahlreichen anwesenden Mitglieder des Ortsvereins sowohl einige bekannte, als auch viele neue Gesichter als Kandidaten für die Wendlinger SPD Liste.

Bereits die ersten fünf Listenplätze machen diese Ausrichtung deutlich: Angeführt wird die Wendlinger Liste von den amtierenden Gemeinderäten Ansgar Lottermann, Sonja Geiselhart und Siegfried Haufe, auf den Plätzen vier und fünf folgen die angehende Juristin und Ortsvereins-Schriftführerin Özen Katmerci und der stellv. Ortsvereinsvorsitzende und Arbeitsvermittler im Jobcenter Simon Bürkle. Ebenfalls im oberen Mittelfeld platziert sind der Zeltspektakel Organisator Hansjörg Fritz und das Gemeinderatsmitglied Wolfgang Eppinger. Aber auch auf den restlichen Listenplätzen konnten respektable Kandidaten wie die Wendlinger Uhrgesteine  Norbert Nemitz oder Renate Semmler gewonnen werden.

„Den vielen Unkenrufen und der vermeintlichen Politikverdrossenheit der Bürger zum Trotz haben wir es geschafft alle 22 Plätze auf unserer Liste zu füllen, so Lottermann. „In den nächsten Wochen und Monaten wird es jetzt unsere Aufgabe sein, diese bei den Wählern bekannt zu machen und ihnen unser Kandidatinnen und Kandidaten vorzustellen“, ergänzte der stellv. Ortsvereinsvorsitzende Simon Bürkle, „hier freuen wir uns bereits darauf unsere Visionen für Wendlingen vorzustellen und diese mit den Bürgern zu diskutieren“.

 

Hier noch einmal alle Kandidaten der Wendlinger SPD Liste:

  1. Ansgar Lottermann
  2. Sonja Geiselhart
  3. Siegfried Haufe
  4. Özen Katmerci
  5. Simon Bürkle
  6. Pina de Luca
  7. Wolfgang Eppinger
  8. Renate Semmler
  9. Hansjörg Fritz
  10. Claudia Knoll
  11. Günther Claß
  12. Auf eigenen Wunsch nicht (mehr) genannt
  13. Norbert Nemitz
  14. Auf eigenen Wunsch nicht (mehr) genannt
  15. Burkhard Kramer
  16. Oliver Semmler
  17. Ulrich Bürkle
  18. Bekim Kukiqi
  19. Auf eigenen Wunsch nicht (mehr) genannt
  20. Horst Gerstenberger
  21. Norbert Knoll
  22. Simon Vetten
 

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

08.02.2019, 18:30 Uhr - 21:00 Uhr Neujahrsempfang des SPD Kreisverbandes

28.02.2019, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr Wahl der SPD-KandidatInnen für die Gemeinderatswahl

06.03.2019, 19:00 Uhr - 22:30 Uhr Politischer Aschermittwoch mit Andreas Kenner

Alle Termine

Banner

Jetzt Mitglied werden Online spenden

WebsoziInfo-News

21.01.2019 20:33 100 Jahre Frauenwahlrecht
Wir feiern 100 Jahre Frauenwahlrecht! Endlich durften Frauen wählen und gewählt werden. Seit 100 Jahren treten wir nun gemeinsam für unser Ideal der Gleichstellung ein. Es ist noch viel zu tun. Auf die nächsten 100! STARKE STIMMEN FÜR DEMOKRATIE

21.01.2019 20:30 Ein Bündnis für Parität!
Fraktionsübergreifend fordern weibliche und männliche Abgeordnete des Bundestages ein Paritätsgesetz für die gleiche Anzahl von Frauen und Männern im Parlament. Katja Mast und  Eva Högl erläutern die Gründe und das Vorgehen. „Veränderungen im Wahlrecht gab es immer nur, wenn mutige Frauen sich für ihre Rechte eingesetzt haben und mutige Männer mit Ihnen gekämpft haben. Gerade die Entstehung des Grundgesetzes

18.01.2019 20:30 Nukleare Aufrüstung ist keine sinnvolle Antwort
Carsten Schneider hält die Star-Wars-Pläne von Trump für Fantasien eines gefährlichen Halbstarken. Nukleare Aufrüstung könne keine sinnvolle Antwort auf sicherheitspolitische Herausforderungen sein. „Eine neue Welle nuklearer Aufrüstung kann keine sinnvolle Antwort auf die großen sicherheitspolitischen Herausforderungen unserer Zeit sein. Deshalb muss alles getan werden, um die vertragsbasierte Abrüstung in Europa zu sichern und zu stärken. Hierbei kann

Ein Service von websozis.info