Einladung zur Diskussionsveranstaltung "Im Alter in der Wohnung bleiben" mit der Wendlinger Sozialstation am 26.03.19

Veröffentlicht am 19.02.2019 in Ortsverein

Am Dienstag, den 26.3.2019 zwischen 15-17h im Treffpunkt Stadtmitte (MiT) in Wendlingen, stellen sich die Wohnberatungsstelle Kirchheim/Teck und die Sozialstation Wendlingen vor. Außerdem berichtet die Leiterin des Fachbereichs Bildung, Kultur und Familie der Stadt Ostfildern, Susanne Volpp, von der Erfolgsgeschichte des "Netzwerks Altenhilfe" in Ostfildern.

Themen sind unter anderem der Erhalt der Selbstständigkeit und Mobilität im Alter bei gleichbleibendem Wohnkomfort und Sicherheit in der gewohnten Umgebung sowie ambulante Versorgungsmöglichkeiten im privaten Umfeld. Die Sozialstation Wendlingen gibt zudem Auskunft darüber welche Leistungen die Sozialstation insgesamt anbietet und in welchen Fragen und bei welchen Problemen sie der richtige Ansprechpartner ist.

Eingeladen sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Kontodaten des Ortsvereins

IBAN:   DE53 6129 0120 0553 2440 00    

BIC:     GENODES1NUE   

Institut: Volksbank Nürtingen eG

 

Gerne erhalten Sie von uns eine Spendenquittung ausgestellt. Teilen Sie uns Ihre Kontokatdaten (Name, Adresse) dazu bitte über das Kontaktformular mit.

Banner

Jetzt Mitglied werden Online spenden

WebsoziInfo-News

01.06.2020 11:04 Kindertag: Für ein gutes Aufwachsen aller Kinder
Am 1. Juni ist Internationaler Kindertag. An dem Tag macht auch die SPD-Bundestagsfraktion auf die Rechte und Bedürfnisse von Kindern aufmerksam. „Der Internationale Kindertag am 1. Juni findet in diesem Jahr unter den aller Orten zu spürenden Auswirkungen des Corona-Virus statt. Kinder und ihre Familien stehen derzeit oft unter noch mehr Druck als es ohne

01.06.2020 11:00 Gedenken an Walter Lübcke: Null Toleranz für Hass und Hetze
Am 2. Juni vor einem Jahr wurde Regierungspräsident Walter Lübcke ermordet. Walter Lübcke galt und gilt vielen Menschen, die sich gegen Hass und Hetze und für ein demokratisches und vielfältiges Deutschland einsetzen, als Vorbild. Die SPD-Bundestagsfraktion tritt antidemokratischem, rassistischem und nationalistischem Gedankengut entschieden entgegen.  „Mutmaßlicher Täter war ein den Behörden bekannter Rechtsextremist. Ein etwaiges Netzwerk

29.05.2020 16:37 Schluss mit Werbung für Zigaretten: Gesundheitsschutz muss Vorrang vor Wirtschaftsinteressen haben
Am Freitag wurde im Bundestag in 1. Lesung ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung debattiert. Für den SPD-Fraktionsvizen Matthias Miersch gilt: Gesundheitsschutz vor Wirtschaftsinteressen! „Werbung für Zigaretten gehört bald der Vergangenheit an – das ist gut und richtig so. Ich bin froh, dass wir endlich ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung in den Bundestag einbringen. Dafür hat

Ein Service von websozis.info