SPD-Ortsverein gegen Verkaufsöffnung an Heiligabend

Veröffentlicht am 01.12.2017 in Pressemitteilungen

Der SPD-Ortsverein hofft weiterhin darauf, dass möglichst viele Einzelhandelsgeschäfte ihren Beschäftigten einen erholsamen Heiligabend ermöglichen. Obwohl dieser 2017 auf einen Sonntag fällt, können bestimmte Läden ihre Türen für ein paar Stunden öffnen.

Unbestritten ist die Weihnachtszeit für den Einzelhandel extrem wichtig und gerade auch für viele lokale Geschäfte, die mit der Konkurrenz um Amazon, eBay und Co. hart zu kämpfen haben ein besonders umsatzstarker Monat. Trotzdem gebe es „genug Möglichkeiten, die Weihnachtseinkäufe für die Feiertage rechtzeitig zu erledigen. Warum jetzt gerade an einem Sonntag, noch dazu an Weihnachten, geöffnet werden soll, erschließt sich niemandem. Beim Ostersonntag käme auch keiner auf die Idee einen offenen Einkauf zu fordern. Für uns ist klar, Sonntag ist Familienzeit! Viel zu viele müssen an diesem Tag schon arbeiten, da darf die Ausnahme nicht zur Regel werden“, so der Wendlinger Ortsvereinsvorsitzende Simon Bürkle.

 

Umso erfreulicher ist es das viele Einzelhandelsunternehmen in Wendlingen, wie beispielsweise Edeka in der Stadtmitte, an Heiligabend nicht öffnen. Ketten wie Aldi, Lidl, Kaufland und Penny haben bereits nachgezogen und ebenfalls angekündigt das die Geschäfte am 24. Dezember geschlossen bleiben. Am Ende liegt es aber vor allem an den Kunden, ein deutliches Zeichen zu setzen.

 

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

03.07.2019, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr Runder Tisch "Hören rote Ohren besser?"
Teilnehmen, aktiv und dabei sein. Wer will das nicht? Schlechte Raumakustik und individuelle Hörverluste können …

31.07.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr SPD-Stammtisch Plochingen
Der Plochinger SPD Ortsverein lädt alle SPD Mitglieder/innen, Freunde und Interessierte im Umkreis zum Stammtisch …

14.09.2019, 08:00 Uhr - 13:00 Uhr SPD-Flohmarkt

Alle Termine

Banner

Jetzt Mitglied werden Online spenden

WebsoziInfo-News

21.06.2019 08:06 Bessere Löhne in der Pflege
Pflegekräfte verdienen Anerkennung und eine gute Bezahlung. Doch bislang wurden sie nur sehr gering – und sehr unterschiedlich – entlohnt. Das ändern wir jetzt. Mit dem „Gesetz für bessere Löhne in der Pflege“ sorgen wir dafür, dass Pflegerinnen und Pfleger endlich anständig bezahlt werden. Um einheitliche und bessere Löhne zu erreichen, hat das Bundeskabinett das

21.06.2019 08:04 Westphal/Poschmann zu Jahresbericht Bundesregierung zu Bürokratieabbau
Der Nationale Normenkontrollrat (NKR) kritisiert zu Recht die lückenhafte Anwendung der One-In-One-Out-Regel durch die Bundesregierung beim Bürokratieabbau. Der heute veröffentlichte Jahresbericht der Bundesregierung zu besserer Rechtsetzung und Bürokratieabbau 2018 zeigt: Wir brauchen bessere Ergebnisse beim Bürokratieabbau und E-Government in Deutschland und Europa. Die Absicht der Bundesregierung, stärker auf Praxistauglichkeit, Verständlichkeit und Wirksamkeit ihrer Vorschläge an

20.06.2019 13:06 Rolf Mützenich im Gespräch mit dem vorwärts
Der kommissarische SPD-Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich nimmt Stellung zur künftigen Arbeit der Fraktion, den wichtigsten Themen, die jetzt auf der Agenda stehen und wie er seine Rolle sieht. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

Ein Service von websozis.info