Wendlinger Ortsverein diskutiert mit Andreas Kenner über Regierungsbildung

Veröffentlicht am 09.12.2017 in Pressemitteilungen

von links nach rechts: OV-Vorsitzender Simon Bürkle, MdL Andreas Kenner, Kurt Kliche

Nur wenige Tage, vom 07. bis zum 10. Dezember, präsentiert sich die Wendlinger Innenstadt in vorweihnachtlicher Atmosphäre. Diese Chance wollte sich Andreas Kenner, SPD-Landtagsabgeordneter des Wahlkreises Kirchheim auch in diesem Jahr nicht entgehen lassen und besuchte auf Einladung der Wendlinger Sozialdemokraten am vergangenen Donnerstag die Eröffnungsfeier des Weihnachtsmarktes.

Bei einem anschließenden Rundgang mit dem Ortsvereinsvorsitzenden Simon Bürkle und weiteren SPD-Mitgliedern würdigte Kenner die liebevoll dekorierten Markthäuschen und dankte den Ehrenamtlichen der Vereine und Arbeitskreise, die zum Teil mit eigenen Ständen auf dem Weihnachtsmarkt vertreten waren, für ihr Engagement in diesem Jahr.

Sowohl bei den Genossen als auch den Wendlinger Bürgern war dabei die schwierige Regierungsbildung in Berlin die bestimmende Frage. Anders als der Ortsvereinsvorsitzende Simon Bürkle, der eine mögliche große Koalition sehr skeptisch betrachtet, schloss sich Kenner seinem Fraktionsvorsitzenden Andreas Stoch an und sprach sich für Gespräche ohne Festlegung für oder gegen eine Regierungsbildung aus. Einig waren sich nach der Entscheidung des SPD-Parteitages jedoch alle, dass nun die Verhandlungen abgewartet werden und es jetzt endlich wieder um Inhalte und politische Ziele gehen müsse.

 

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

08.02.2019, 18:30 Uhr - 21:00 Uhr Neujahrsempfang des SPD Kreisverbandes

28.02.2019, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr Wahl der SPD-KandidatInnen für die Gemeinderatswahl

06.03.2019, 19:00 Uhr - 22:30 Uhr Politischer Aschermittwoch mit Andreas Kenner

Alle Termine

Banner

Jetzt Mitglied werden Online spenden

WebsoziInfo-News

21.01.2019 20:33 100 Jahre Frauenwahlrecht
Wir feiern 100 Jahre Frauenwahlrecht! Endlich durften Frauen wählen und gewählt werden. Seit 100 Jahren treten wir nun gemeinsam für unser Ideal der Gleichstellung ein. Es ist noch viel zu tun. Auf die nächsten 100! STARKE STIMMEN FÜR DEMOKRATIE

21.01.2019 20:30 Ein Bündnis für Parität!
Fraktionsübergreifend fordern weibliche und männliche Abgeordnete des Bundestages ein Paritätsgesetz für die gleiche Anzahl von Frauen und Männern im Parlament. Katja Mast und  Eva Högl erläutern die Gründe und das Vorgehen. „Veränderungen im Wahlrecht gab es immer nur, wenn mutige Frauen sich für ihre Rechte eingesetzt haben und mutige Männer mit Ihnen gekämpft haben. Gerade die Entstehung des Grundgesetzes

18.01.2019 20:30 Nukleare Aufrüstung ist keine sinnvolle Antwort
Carsten Schneider hält die Star-Wars-Pläne von Trump für Fantasien eines gefährlichen Halbstarken. Nukleare Aufrüstung könne keine sinnvolle Antwort auf sicherheitspolitische Herausforderungen sein. „Eine neue Welle nuklearer Aufrüstung kann keine sinnvolle Antwort auf die großen sicherheitspolitischen Herausforderungen unserer Zeit sein. Deshalb muss alles getan werden, um die vertragsbasierte Abrüstung in Europa zu sichern und zu stärken. Hierbei kann

Ein Service von websozis.info