100 Jahre Frauenwahlrecht – 100 Jahre wählbar sein mit Andreas Kenner am 09.10.18 in Köngen

Veröffentlicht am 20.09.2018 in Ankündigungen

Vor 100 Jahren hat die SPD das Wahlrecht für Frauen erkämpft. Heute kämpfen wir dafür, dass Frauen ihre Chance nutzen und für den Gemeinderat, den Kreistag und Parlamente kandidieren. Der SPD-Landtagsabgeordnete Andreas Kenner und der Ortsverein Köngen laden daher zu der Veranstaltung 100 Jahre Frauenwahlrecht mit der Baden-Württembergische Generalsekretärin Luisa Boos als Hauptrednerin am 09. Oktober um 19 Uhr in den Rittersaal des Köngener Schlosses ein.

Sie wird unter anderem davon sprechen wie wichtig es ist, von seinem aktiven und passiven Wahlrecht Gebrauch zu machen. „Ich bin der Meinung, dass heute wie damals mehr Frauen in die Parlamente und Gemeinderäte gehören. Im Mai 2019 besteht bei der Kommunalwahl wieder die Möglichkeit dafür“, ermutigt Kenner Frauen zum Kandidieren. Die musikalische Umrahmung übernimmt die Kirchheimer Musical- und Chansonsängerin Anja Schulenburg. Der Eintritt ist frei.

 

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

14.09.2019, 08:00 Uhr - 13:00 Uhr SPD-Flohmarkt

Alle Termine

Banner

Jetzt Mitglied werden Online spenden

WebsoziInfo-News

23.08.2019 10:09 Thorsten Schäfer-Gümbel im Interview
„Vermögensteuer wird keine Arbeitsplätze gefährden“ Das Interview auf rp – https://rp-online.de/politik/deutschland/kommissarischer-spd-chef-thorsten-schaefer-guembel-vermoegensteuer-wird-keine-arbeitsplaetze-gefaehrden_aid-45256001

21.08.2019 16:14 Soli: Koalition hält Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern
Von 2021 fällt der Solidaritätszuschlag für mehr als 90 Prozent aller Steuerzahler weg. Achim Post erläutert, warum die SPD-Fraktion aber will, dass die absoluten Top-Verdiener weiter ihren Beitrag leisten sollen. „Mit dem heute im Kabinett auf den Weg gebrachten Gesetz zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und

21.08.2019 16:13 Steigende Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes
Heute veröffentlichte Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen: Seit Inkrafttreten des Anerkennungsgesetzes haben sich die jährlichen Antragszahlen verdoppelt. Insgesamt wurden etwa 140.700 Anträge in den Jahren 2012 bis 2018 gestellt. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung, es müssen aber noch weitere Maßnahmen ergriffen werden. „Die steigenden Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes und das große

Ein Service von websozis.info