Andreas Kenner als lebende Blaupause für zukünftige Wahlkämpfe – Wahlanalyse mit dem SPD Kreisvorsitzenden Michael Beck

Veröffentlicht am 10.04.2016 in Ortsverein

Die richtigen Konsequenzen aus dem Landtagswahlergebnis ziehen und keine Schnellschüsse unternehmen die eine vermeintlich einfache Lösung bieten. Bei der Wahlanalyse des SPD-Ortsvereins Wendlingen mit dem Kreisvorsitzenden Michael Beck am vergangenen Mittwoch im Gasthaus Lamm waren sich die anwesenden Mitglieder in diesem Punkt einig. Konsens herrschte auch darin, dass – anders als bei den Christdemokraten – eine Personaldiskussion in der Öffentlichkeit vermieden werden sollte. Dazu der SPD Kreisvorsitzende Michael Beck: „Zuerst diskutieren wir über Inhalte und danach parteiintern über Personalfragen“.

Folgerichtig besuchte eine Delegation des SPD-Ortsvereins am Samstag den Parteitag des Kreisverbandes in Oberboihingen und diskutierte mit dem Landesvorsitzenden Nils Schmid über die jetzt notwendige inhaltliche Neuausrichtung der Partei. „Wir müssen glaubhafter werden und in Themen wie der Regulierung von Leih- und Zeitarbeit, einem auskömmlichen Rentenniveau und der paritätischen Lastenteilung zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern wieder zu unserem Markenkern, der sozialen Gerechtigkeit, zurückkehren“, so der Ortsvereinsvorsitzende Simon Bürkle.

Große Freude herrschte bei den Ortsvereinsmitgliedern hingegen über den Einzug von Andreas Kenner in den Landtag. Dazu stellte der Vorsitzende Simon Bürkle fest: „In der großen Niederlage war unser Wahlkampf im Kleinen durchaus ein Erfolg und der ganz persönliche Verdienst von Andreas Kenner. Er ist eine lebende Blaupause, wie wir die Wähler erreichen können und eine Politik verkörpern, die sich an der Lebenswirklichkeit der Menschen orientiert.“

 

Kontodaten des Ortsvereins

IBAN:   DE53 6129 0120 0553 2440 00    

BIC:     GENODES1NUE   

Institut: Volksbank Nürtingen eG

 

Gerne erhalten Sie von uns eine Spendenquittung ausgestellt. Teilen Sie uns Ihre Kontokatdaten (Name, Adresse) dazu bitte über das Kontaktformular mit.

Banner

Jetzt Mitglied werden Online spenden

WebsoziInfo-News

12.01.2021 07:59 Katja Mast zur SGB II-Reform / Spiegel-Interview Hubertus Heil
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. „Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. Die letzten Monate haben gezeigt: Auf den Sozialstaat ist Verlass, aber er muss

12.01.2021 07:53 100 Millionen Euro für berufliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen
Mit dem zweiten Nachtragshaushalt 2020 hat der Bundestag den Corona-Teilhabe-Fonds bereitgestellt. Darin werden mit 100 Millionen Euro Inklusionsunternehmen, Einrichtungen der Behindertenhilfe, Sozialkaufhäuser und gemeinnützige Sozialunternehmen unterstützt, die durch die Corona-Pandemie einen finanziellen Schaden erlitten haben. „Der Corona-Teilhabe-Fonds schließt eine Lücke in den Pandemiehilfen für Unternehmen. Denn auch rund 900 Inklusionsunternehmen, gemeinnützige Unternehmen und Einrichtungen der

12.01.2021 07:48 Der Sozialstaat sollte das Leben nicht zusätzlich erschweren
Künftig sollten in den ersten zwei Jahren des Bezugs von Grundsicherung erhebliches Vermögen und die Angemessenheit der Wohnung nicht überprüft werden. „Auch in der Krise müssen wir an Morgen denken – und das tut Bundesarbeitsminister Hubertus Heil mit der geplanten Reform. Hohe Mieten, ein umkämpfter Wohnungsmarkt und die Schwierigkeit einen neuen Job zu finden – das

Ein Service von websozis.info