Einladung zur Jahreshauptversammlung am 23.01.19

Veröffentlicht am 01.01.2019 in Ortsverein

Liebe Genossinnen und Genossen,

das vergangene Jahr war kein einfaches für die Sozialdemokratie. Erst der Rücktritt unseres Kanzlerkandidaten Martin Schult vom Parteivorsitz, dann die denkwürdige Abstimmung über den Wiedereintritt in die Große Koalition und kurz darauf die Wahl von Andrea Nahles zur Parteivor-sitzenden. Aber auch im Land hatten wir im letzten Viertel des Jahres mit dem Mitgliedervotum über den Landesvorsitz, dem anschließenden Rücktritt von Leni Breymaier und der Wahl unse-res Fraktionsvorsitzenden Andreas Stoch zum Landesvorsitzenden eine unruhige Zeit.

Von Rückenwind für die Kommunalwahlen im Mai dieses Jahres kann man daher nicht wirklich sprechen. Umso wichtiger ist es, dass wir hier vor Ort, wo wir etwas bewegen können, wo uns die Menschen kennen und wo das Herz der Sozialdemokratie lebt, einen guten Wahlkampf machen.

Ich möchte euch daher zu unserer Jahreshauptversammlung

am Mittwoch, 23. Januar 2019 um 19.00 Uhr

im Gasthaus „Lamm“, Kirchheimer Straße 26

einladen, bei der wir auf 2018 zurückblicken und uns auf die Kommunalwahlen vorbereiten wollen.

 

Es ist folgende Tagesordnung vorgesehen:

  1. Begrüßung und Feststellung der Tagesordnung
  2. Bericht des Ortsvereinsvorsitzenden
  3. Bericht des Fraktionsvorsitzenden
  4. Bericht des Ortsvereinskassiers
  5. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Ortsvereinskassiers
  6. Entlastung des Vorstandes
  7. Kommunalwahlen 26.05.19
  8. Verschiedenes

 

Über euer Kommen würde ich mich sehr freuen!

gez. Simon Bürkle, 1. Vorsitzender

 

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

25.05.2019, 07:00 Uhr - 12:00 Uhr Infostand zur Gemeinderatswahl

26.05.2019, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr Kommunal-, Kreistags-, Regional- und Europawahlen

03.08.2019, 07:00 Uhr - 13:00 Uhr Flohmarkt

Alle Termine

Banner

Jetzt Mitglied werden Online spenden

WebsoziInfo-News

21.05.2019 14:18 Strache-Video zeigt: Rechtspopulisten sind Meister der Mauschelei
Für Carsten Schneider zeigen die Enthüllungen in Österreich nur die wahre Haltung der Rechtspopulisten zum Rechtsstaat. Auch in Deutschland habe die AfD endlich ihren eigenen Spendenskandal aufzuklären. „Statt diesen Ausverkauf des Rechtsstaates zu verurteilen, verharmlost die AfD den Vorgang. Jörg Meuthen bewertet das Verhalten des österreichischen Vize-Kanzlers als „singulären Fehltritt“ und kündigt auch für die Zukunft eine enge Zusammenarbeit mit

21.05.2019 14:16 Katja Mast zu Altmaier/EuGH-Urteil zu Arbeitszeiten
Eine Reanimation der Stechuhr ist nicht geplant Bundeswirtschaftsminister Altmaier will das EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung. prüfen. Für Katja Mast steht fest: Was im Sinne der Arbeitnehmer ist, sollte auch gesetzlich geregelt werden – ohne Rückkehr zur Stechuhr. „Es steht natürlich auch dem Bundeswirtschaftsminister frei, Urteile zu prüfen. Dennoch gehen wir davon aus, dass gesetzlich geregelt wird, was im

13.05.2019 09:33 Wir brauchen eine Pflegebürgerversicherung
Um den steigenden Kosten in der Pflegeversicherung zu begegnen, braucht Deutschland eine solidarisch finanzierte Bürgerversicherung, nicht mehr finanzielles Risiko, sagt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fration. „Die wichtige Debatte über Verbesserungen für die Pflege wird immer stärker verbunden mit dem Ziel einer Pflegebürgerversicherung. Das hat die privaten Versicherer in helle Aufregung versetzt^, und prompt fordern sie mehr Kapitaldeckung.

Ein Service von websozis.info